Musik, die ich grad höre

Momentan höre ich wieder eine Menge an Country, K-Pop und ich hab Ayumi Hamasaki für mich neuentdeckt.

Mein Laptop ist vor 2 Wochen kaputt gegangen und seit ungefähr einer Woche hab ich einen Ersatz-iMac von meinem Vater geerbt (man muss auch mal Glück haben im Leben), um meine Hausarbeiten weiter zu schreiben. Leider habe ich meine iTunes-Library nicht gebackupt (Macht das!) und hab meine 50 GB auf einem Laptop, der erst im Laufe der Woche wieder den Weg zu mir zurückfindet. Also musste ich erstmal die knappen 10 GB Musik auf meinem iPod auf den neuen iMac übertragen. Das waren leider nur meine Lieblingstitel und das, was vor 2 Wochen halt neu war. Jetzt hab ich dank dem iTunes Store meine K-Pop-Sammlung wieder aufgefrischt

Das beste Mini-Album, was in den letzten Tagen im K-Pop veröffentlich wurde, ist natürlich 4minutes 4minute World.
Ich weiß HyunAs “Rap” ist gewöhnungsbedürftig, um es nett zu sagen, aber ich find ihn einfach herrlich. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie weiß, dass sie niemals eine so gute Rapperin wie Miryo (BEG) oder CL (2NE1) sein könnte, und genau deswegen verstellt sie ihre Stimme so komisch, dass es richtig affektiert wirkt.
Von tanzbar (WAIT A MINUTE & 오늘 뭐해) bis ruhig/süß (고마워) und ruhig/sexy (들어와) ist alles enthalten. Bei 4minute kann es für mich gerne weniger ruhig sein, aber es ist der NOCH kalten Jahreszeit angemessen. Aber auf meine Lieblingssongs-Playlist kommen nur WAIT A MINUTE & 오늘 뭐해.
Das MV find ich auch eher uninteressant. Es ist trotzdem Mann-mit-Mann-Kuss einfach nicht so schön hirnlos wie Bubble Pop, lustig wie Ice Cream oder sexy wie Volume Up. Aber ich glaub an euch, 4minute! Eure Videos werden schon wieder so gut!

Der allerbeste Song überhaupt kommt aber (wie kann es auch anders sein) von Orange Caramel. Catallena (까탈레나) ist einfach wieder ein Geniusstreich! Ich könnte den Song bestimmt eine halbe Stunde lang auf repeat hören und das ist schon extrem lang für mich. Ich liebe den “Hoi, hoi, hoi”-Part und muss mir den unbedingt als Klingelton freistellen.
Das dazugehörige Video ist auch einfach zum Schießen. Orange Caramel als Sushi und Meerjungfrauen sind süß und lustig. Mittlerweile wurde das MV aber von KBS gesperrt. Wegen der Szene, in denen die Mädels als abgepackte Meerjungfrauen immer günstiger werden. Das würde den Wert menschlichen Lebens nicht die richtige Bedeutung zukommen lassen… KBS halt…
Leider sind die anderen Tital auf ihrer Single nicht so gut. Aber wenigstens nennen sie es Single und nicht wie alle anderen koreanischen Musiklabels Mini-Album. Es sind nur 3 Songs. Das ist KEIN Mini-Album…

Ein letztes K-Pop-Lied muss ich noch erwähnen: Lee Michelles Without You. Lee Michelle war eine Teilnehmerin der Casting-Show K-pop Star Season 1 (2011). Sie wurde von YG Entertainment unter Vertrag genommen, obwohl sie nicht gewann, und sollte Mitglied der Band SuPearls werden (in der sollte auch Lee Hi singen). Dann wurde im Frühjahr letzten Jahres diese Band aufgelöst und Michelles Vertrag annulliert. Jetzt singt sie für DIMA Entertainment und veröffentlichte in Zusammenarbeit mit LOEN Entertainment ihre erste Single.
So jetzt ist der Geschichtsunterricht vorbei und ich erklär euch warum diese Single bzw. der Hauptsong der Single so toll sind, obwohl es eine 0815-Einheitsballade ist. Den gewaltigen Unterschied macht nämlich das dazugehörige Video (kein Wunder, dass LOEN ihre Finger mit im Spiel hatten). Lee Michelle ist aus koreanischer Sicht ein “Mischling”. Sie ist zur Hälfte eine Schwarze und Korea ist immer noch extrem rassistisch. Zumindest teilweise. In ihrem Musikvideo verarbeitet Michelle eben diesen Rassismus auf sehr ästhetische Weise. Guckt euch unbedingt dieses Video an. Sogar ich hatte Pipi in den Augen.

Ansonsten läuft Lea Micheles Debütalbum, Girls’ Generations neues Mini-Album und der Soundtrack von ABCs Fernsehshow Nashville rauf und runter bei mir. Aber ich denke dazu mach ich nochmal einen auführlicheren Post. Auch zu meiner neuentdeckten Liebe zu Ayu werd ich noch was schreiben.

Bis dahin!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *