Review von Girls’ Generations “Gee”

So ich arbeite mich in Baby-Schritten zu SNSDs neuem japanischen Album vor. Ihr Debut-Album habe ich ja beim letzten mal bewertet und jetzt kommen wir zu ihrem ersten Mini-Album, Gee.


Erstmal für die, die sich fragen, was ein Mini-Album ist: Ein Mini-Album ist eine CD mit ca. 4-8 Tracks, die von meist von J-Pop-, K-Pop- und C-Pop-Stars zwischen ihren richtigen Alben (12-… Tracks) veröffentlicht wird. Hier zu Lande nennt man diese etwas größeren Singles eher EP als Minialbum.

Soviel dazu. Gee wurde am 7. Januar 2009 in Korea veröffentlicht und löste einen regelrechten Hype aus. Man kann reinen Gewissens behaupten, dass vor allem der Titelsong Gee zum Großteil mitverantwortlich ist für den Erfolg von Girls’ Generation. Der Tanz zu dem Song wird auch jetzt noch (knapp 2,5 Jahre später) immer gern parodiert oder in K-Dramas eingebaut. Jeder wollte im Frühjahr ’09 die bunten Jeans haben, die die Mädchen im Video zu diesem Song tragen. Gee war DER Ohrwurm im Januar 2009 in Korea und brach viele Rekorde.

Das Image des Albums ist wieder mädchenhaft. Aber ohne Frage nicht mehr zuckersüß, sondern eher zurückgenommen und simpel. Es erinnert an Baby Baby, aber auch Baby Baby war knuffiger als das neue Image für Gee. Die Mädchen fahren in einfachen weißen T-Shirts und Blue-Jeans Rollschuh und sitzen auf Stühlen oder einfach auf dem Boden. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir dieses Image in seiner Einfachheit gefällt. Die individuellen Charakterzüge der 9 Mädchen können wir glänzen ohne dass ein zu schrilles Image (siehe Genie) von ihnen ablenkt.


Girls' Generation - Gee

Das Cover ist schön, aber sticht auch nicht wirklich aus der Masse hervor. Deswegen bekommt es von mir die Bewertung:

Cover-Rating: ★★★★☆

So jetzt kommen wir wieder zu der Einzelbewertung der Songs:

01. Gee – Rating: ★★★★★
Gee ist ein lustiger Up-Beat-Song, der einfach gute Laune macht. Die Mädchen singen mit extrem süßen und hohen Stimmen. Der Text ist eine einzige knuffige Liebeserklärung. Ein Mädchen will ihrem Scharm ihre Liebe gestehen und macht sich deswegen ganz verrückt. Aber passt auf: Diesen Song solltet ihr nicht hören, wenn ihr noch nie K-Pop oder J-Pop gehört habt. Und wenn es schon passiert ist: Bitte hört weiter K- und J-Pop! Nicht alle Lieder sind so wie Gee. Dieser Titletrack kann nämlich ziemlich gewöhnungsbedürftig sein. Aber er ist auch ein unglaublich toller Ohrwurm.

ytaudio(U7mPqycQ0tQ)

02. 힘 내 (Way To Go) – Rating: ★★★★★
Ich liebe diesen Song!
힘 내 (Way To Go) ist die volle Version von dem Song “Haptic”, den Girls’ Generation mit DBSK zusammen als Werbejingle aufgenommen hat. Aber keine Angst es ist nicht wirklich ein Jingle, es ist ein richtig mitreißender Song. Der Text und das Arrangement erinnern leicht an Into The New World, aber trotzdem hat dieser Song etwas absolut eigenes und ich würde gern mehr in den Stil hören. Schade, dass SNSD sich erstmal anderen Genres zugewendet hat.

ytaudio(WGkJslVff1w)

03. Dear. Mom – Rating: ★★★★½
Dear. Mom ist eine wirklich emotionale Ballade. Die einzige auf diesem Mini-Album. Der Text beschreibt die Liebe von einer Tochter zu ihrer Mutter und ist einfach wunderschön. Wenn ihr euch den legendären Live-Auftritt zu diesem Song anseht, werdet ihr sehen was ich meine.

ytaudio(xIYpJLY5nNI)

04. Destiny Rating: ★★☆☆☆
Ah, Destiny mein einziger Wermutstropfen in diesem Album… Ja, in diesem Song wurde, so wie es aussieht, mal angetestet, ob SNSD auch R’n’B machen können. Und meiner Meinung nach ist dieser Test ziemlich nach hinten losgegangen. Ich kann ja verstehen, dass die Versuchung groß war. Yuri und Jessica haben soulige Stimmen, die eigentlich zu dieser Musikrichtung passen könnten. Aber irgendwie hört sich das Lied extrem nach “gewollt und nicht gekonnt” an… Der Text geht nocht. Es ist nicht der sinnloseste, den SNSD je gesungen haben, aber auch kein Glanzstück. Hört euch dieses Lied nicht an!

ytaudio(ZdRfdCI4I6g)

05. 힘들어하는 연인들을 위해 (Let’s Talk About LOVE) Rating: ★★★★½
Auch ein süßer Track, der perfekt in dieses Album passt. Was ich am meisten an diesem Song mag, ist der Text. In dem Song geht es um ein Paar, dass sich auseinanderlebt und die aufhören sollen sich etwas vorzumachen. Das ganze wird aber nicht mit erhobenem Zeigefinger vermittelt, sondern durch einen Mut machenden Up-Beat-Song, der mit einem Lächeln auf den Lippen gesungen wird.

ytaudio(CkzJ_urZcfs)

Ich muss ehrlich sagen, dass ich froh bin, dass Gee ein Mini-Album ist. Mit den üblichen “Füller-Tracks” wäre das Album nicht mal halb so gut. So hat das Album 5 Songs und bis auf Destiny sind auch alle Tracks mehr als gelungen. Hört definitiv mal rein. Es wird euch bestimmt gefallen! Deswegen bekommt Gee insgesamt die Wertung: Overall Rating: ★★★★☆

P25_CINEO_C2060_Bed_7_TW_019039210

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *